Mexico

Mexiko ist ein Land der Extreme. Hat man vor, dorthin zu reisen, werden einem von Familie und Freunden erstmal so ziemlich alle Vorurteile entgegengeschleudert, die durchs Fernsehen und andere Medien verbreitet werden: Drogenkartelle, Armut und der ewige Konflikt an der Grenze zu den USA bestimmen die Meinung der meisten Menschen über dieses schöne Land. Was die negative Berichterstattung jedoch spielend zu überstrahlen in der Lage ist, ist die beeindruckende kulturelle und geografische Vielfalt Mexikos. Das Land ist mit einer Fläche von 1.972.550 qkm fast achtmal so groß wie Deutschland und verfügt über subtropisches, Gebirgs-, aber auch Wüstenklima. Die elf größten Städte sind allesamt Millionenstädte und befinden sich eher im Inneren des Landes, wohingegen die Küsten- und Bergregionen dünner besiedelt sind. Die Bevölkerung setzt sich aus 60 % Mestizen, etwa 30 % Nachkommen der europäischen Siedler, meist Spanier, und 10 % indigenen Bevölkerungsgruppen zusammen. Neben dem Spanischen sind in Mexiko auch 62 indigene Sprachen als offizielle Nationalsprachen anerkannt. Die Gesellschaft ist bis heute durch die Kolonialisierung von europäischen Einflüssen geprägt und hat mit großen sozialen Ungleichheiten zu kämpfen.

Zur�¼ck zu Explore Mexico
noch nix
crossmenucross-circlehighlight
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram