Oaxaca

Oaxaca ist einer der ärmsten Bundesstaaten Mexikos und ist benannt nach seiner Hauptstadt Oaxaca de Juárez. Die UNESCO hat bereits am 11. Dezember 1987 die Altstadt von Oaxaca de Juárez und die Ruinen von Monte Albán in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen, gefolgt von der kulinarischen Hochkultur Oaxacas, welche 2012 als immaterielles Kulturerbe ausgezeichnet wurde. Oaxaca ist mit seinen bunten Straßenzügen und der lebendigen Gastronomie und Kunstszene definitiv einen Besuch wert. Von den 570 Gemeinden von Oaxaca verwalten sich 418 nach dem indigenen Recht der usos y costumbres (Tradition und Gewohnheit), das von der Gemeindeversammlung, der asamblea, ausgeübt wird. Die Gemeindevertreter gehören keiner Partei an, werden meist für relativ kurze Zeit von 1–3 Jahren gewählt, verrichten ihren Dienst an der Gemeinschaft mit geringer Bezahlung und können jederzeit durch die Gemeindeversammlung abberufen werden.

Zur�¼ck zu Explore Mexico
crossmenucross-circle
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram