Mexico City

Nach der Ankunft in Mexiko-Stadt trafen wir uns zum ersten gemeinsamen Frühstück auf der Terrasse des Hotel Majestic. Von dort konnten wir über den gesamten Zocalo blicken, und wir bekamen einen Eindruck, wie riesig die Stadt wirklich ist. Mexiko-Stadt gehört mit über 20 Millionen Einwohner zu den größten Megacities der Welt. Als wir abends in der Bar des Hochhauses Torre Latinoamericana eintrafen, bekamen wir erstmals vor Augen geführt, welche Dimensionen dieses Lichtermeer annimmt. Die Größe der Stadt lässt erahnen, welch vielseitiges Angebot uns dort erwarten würde. Es gibt Märkte, die komplette Straßen oder auch Hallen füllen, in welchen dauerhaft frisches Obst und Gemüse, Fleisch und Fisch oder Essen verkauft wird. An den Marktständen gibt es nicht nur Lebensmittel, sondern auch viel anderes Selbstgemachtes: Strohhüte, Kleidung, Schuhe, Schmuck und vieles mehr. Besonders sehenswert war der Markt Coyoacan. In Laufweite davon befindet sich das Museum und frühere Wohnhaus der Künstlerin Frida Kahlo. Sehr interessant war für uns das frühere Wohnhaus und Studio des Architekten Luis Barragán.
Während unsere Planungsphase in München hatten wir uns bereits mit soziokulturellen Theorien von Cedric G. Johnson, Aníbal Quijano und Elizabeth (Dori) Tunstall beschäftigt. Diese Texte behandeln Themen wie die Kraft des humanitären Designs, die „Kolonialität der Macht“, Eurozentrismus und Lateinamerika oder Design-Anthropologie. Um die Vergangenheit der Stadt und die mexikanische Kultur näher zu verstehen, besuchten wir auch das Nationalmuseum für Anthropologie.
Vor unserer sechsstündigen Reise mit dem Bus in Richtung Oaxaca unternahmen wir zusammen eine Bootstour auf den Kanälen von Xochimilco und zu den Pyramiden der Azteken in Teotihuacán.
Ob ein Tagesausflug zu Hierve el Agua in Oaxaca, ein Wochenendtrip nach Mazunte am Pazifik, ein abendlicher Spaziergang zum Pool oder auf den Berg Teta de Maria Sanchez in Santa Catarina Quiané – wir waren 24/7 gemeinsam unterwegs. In unserer Freizeit konnten wir die Natur und Kultur dieses Landes erleben und kennenlernen – Eindrücke, die uns geprägt haben und die wir mit diesem Projekt verbinden.

Zur�¼ck zu Explore Mexico
crossmenucross-circle
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram