Fiesta

„Spendenparty“ in der Roten Sonne

Techno, Elektro und Rap! Zum zweiten Mal veranstalten Studierende der Hochschule München eine Spendenparty in der Roten Sonne, einem bekannten Musik-Club im Herzen Münchens. Die gesammelten Spenden werden für die zweite Bauphase des Kulturzentrums in Quiané verwendet. Aber was ist mit der mexikanischen Kultur? Mit Salsa, Rancheras, Mezcal und Mariachi? Eine Mischung aus beiden Musikkulturen erschien als passender Rahmen für die Party: Eine Rockband, eine Mariachi-Band und zwei Volkstanzgruppen sindschließlich der Schlüssel zum Glück. Es geht los. Die Instrumente der Band werden von einer Seite zur anderen getragen, und der Boden wird für die nackten Füße der Tänzerinnen und Tänzer gekehrt. Hinter der Bühne kontrastieren die Farben der Röcke der Tänzerinnen mit den schwarzen Wänden der Bar. Die Show beginnt. Die Atmosphäre ist voller farbenfroher Kostüme, die sich in den Rhythmen der mexikanischen Rancheras und der peruanischen Marinera bewegen. Danach bringt die Rockband die Feiernden zum Tanzen und Hüpfen. Dazu kommen noch zwei DJs. Frische-Salsa, Merengue- und Bachata-Rhythmen sorgen für den angemessenen Hüftschwung und mit bester elektronischer Musik klingt der Abend aus. Die Party ist ein voller Erfolg! Der Kulturaustausch erfüllt seinen Zweck. Wunderbar.

crossmenucross-circle
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram